• Partner & Förderer 
  • Newsletter 
  • Über uns

Klimafreundlich leben im Kreis Wesel 2020/21

Klimafreundlich leben im Kreis Wesel 2020/21

»Klimaschutz ist ein globales Thema, das insbesondere auch regional und lokal umgesetzt werden muss. Der Klimawandel macht nicht an den Stadtgrenzen halt, deswegen ist interkommunale Zusammenarbeit und der gegenseitige Erfahrungsaustausch besonders wichtig«, meint Harald Lenßen, der Bürgermeister von Neukirchen-Vluyn und der Vorsitzende des Klimabündnisses der Kommunen im Kreis Wesel. Das genau tun die 13 Kommunen und der Kreis Wesel selbst, um kommunalen Klimaschutz voranzutreiben.

Ein gemeinsames Projekt ist auch das Klimasparbuch. Mit vielen Tipps und Informationen zu regionalen Initiativen gibt es einen guten Überblick, wie die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Wesel ihren Alltag nachhaltiger gestalten können.

Außerdem können sich die Leser*innen über 48 Gutscheine mit attraktiven und klimafreundlichen Angeboten freuen. Verteilt wird das Büchlein ab dem 13.12.2019 in allen Kommunen sowie bei allen teilnehmenden Gutscheinpartnern. Es ist in einer Auflage von 15.000 Exemplaren erschienen, hat 128 Seiten und wurde zusammen mit dem oekom e. V. und dem Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel herausgegeben.

Einen Blick ins Buch finden Sie hier.

Bistum Mainz 2020/21

Bistum Mainz 2020/21

Bereits zum zweiten Mal gibt das Bistum Mainz ein eigenes Klimasparbuch als interne Publikation heraus, die sich gezielt an die Haupt- und Ehrenamtlichen im Bistum wendet. Auf 48 Seiten wird viel Wissenswertes für ein klimaschonendes Leben vermittelt, nachhaltige Projekte aus dem Bistum vorgestellt und 12 Gutscheine geliefert wie zum Beispiel Schnupperangebote für Ökokisten, Rabatt auf ökologische Baby- und Kinderkleidung oder einen Wechselgutschein für regionalen Ökostrom.

Das Bistum Mainz möchte damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und lädt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, es dabei zu unterstützen. So werden die kreativsten Ideen und Projekte mit dem Umweltpreis 2020 prämiert.

Das Klimasparbuch Bistum Mainz erscheint in einer Auflage von 4.000 Exemplaren und wird ab Dezember 2019 unter anderem über die Pfarrgemeinderäte und Caritasverbände ausgegeben. Herausgegeben wird es vom Bistum Mainz und dem oekom e.V.

Einen Blick ins Buch finden Sie hier.

Düsseldorf 2020/21

Düsseldorf 2020/21

»Bereits bis zum Jahr 2035 will die Stadt Düsseldorf Klimaneutralität erreichen. Dazu können wir alle beitragen. Jeden Tag, bei vielen Gelegenheiten, meist ohne großen Aufwand.«, so regt Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, auf gemeinsames Handeln in Sachen Klimaschutz an.

Dass das auch Spaß machen kann zeigt die dritte Auflage des Klimasparbuchs Düsseldorf auf 112 Seiten mit neuen Klimatipps und neuem Layout - passend zur Klimaschutzkampagne der Stadt. Wer die Tipps zu regionalem Essen, Carsharing oder ökofairer Mode ausprobieren möchte, kann sich über 42 nachhaltige Gutscheine freuen!

Das Klimasparbuch ist im Umweltamt, bei allen Gutscheinpartnern und in ausgewählten Läden in Düsseldorf erhältlich.

Einen Blick ins Buch finden Sie hier.

Frankfurt 2020/21

Frankfurt 2020/21

Seit zehn Jahren eine feste Größe in Frankfurt: Das Klimasparbuch!

Die Jubiläumsausgabe 2020 des praktischen Ratgebers im Hosentaschenformat bietet auf 112 Seiten umfassende Informationen und hilfreiche Tipps sowie 45 Gutscheine für ein nachhaltiges Leben.

»Als vor 10 Jahren das erste Klimasparbuch erschien, mochte sich noch niemand vorstellen, dass uns der Klimawandel so schnell und so dramatisch einholen würde. Ich bin so dankbar für die Aufbruchsstimmung der Fridays-for-Future-Bewegung«, sagt Umweltdezernentin Rosemarie Heilig im Vorwort. »Nie zuvor waren so viele Menschen bereit, wirklich etwas zu verändern. Das Klimasparbuch zeigt auf sympathische Weise, wie man CO2-Ballast abwerfen kann. Und es strahlt auf jeder Seite Lebensfreude aus.«

Das Klimasparbuch stellt konkrete Anlaufstellen in Frankfurt aus den bewährten fünf Themenschwerpunkten – Ernährung, Konsum, Mobilität, Wohnen und Bauen – vor. Dabei listet es Initiativen auf, stellt Akteure des Frankfurter Klimaschutzes in kleinen Interviews vor und nennt konkrete Beispiele und Kontakte. Hinzu kommen 45 hochwertige Gutscheine lokaler Anbieter. »So fällt der Einstieg in einen klimafreundlichen Alltag doch gleich viel leichter«, meint Paul Fay, stellvertretender Referatsleiter des Energiereferats, der das Projekt seit zehn Jahren verantwortet.

Herausgegeben wird das Klimasparbuch vom Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main und dem oekom e.V. Es ist ab 7. November 2019 im Buchhandel oder im Onlineshop des oekom verlags erhältlich. Einen Blick ins Buch gibt es hier.



  • Impressum 
  • Kontakt 
  • Datenschutz
  • ©2019 oekom verlag gmbh